In meiner Krankenakte steht, ich sei schwer depressiv. Wenn ich darüber mit Menschen spreche, ernte ich oftmals Schweigen oder befremdete Blicke. Manche Menschen, mit denen ich etwas näher bekannt bin, lassen auch gerne mal ein „Hab‘ dich doch nicht so!“ verlauten, wenn ich wegen meiner Stimmung ein Treffen kurzfristig absagen muss. Andere teilen mir mit,  […]

Die westliche Gesellschaft hält sich- zumindest theoretisch- für sehr weit fortgeschritten auf dem Weg der Gleichberechtigung. Gut, unter Gleichberechtigung wird noch immer meist die zwischen Mann und Frau verstanden, Menschen fernab dieser Rollenbilder werden oft genug ausgeschlossen. Doch nicht einmal diese, nennen wir es mal, konservativ konnotierte Form der Gleichberechtigung zweier eindeutig bestimmbarer Geschlechter ist […]

Ich wollte nie Feministin sein. Früher hätte ich mich niemals als Feministin definiert. Nie, nie, niemals! Ich hatte eine Abneigung gegen dieses Wort, gegen diese Bewegung. Früher war Feminismus für mich bieder, verstaubt, eine Denkweise der Frustration. Feminismus war für mich unmittelbar mit Alice Schwarzer verbunden. Dachte ich an Feministinnen, so dachte ich an Frauen, […]